Infos zum Ablauf DTB-Wahlwettkampf

Beim Landesturnfest Weinheim 2018 werden die Wettkampfkarten mit den Vereinsunterlagen im Vorfeld zugesandt, so dass das Abholen an der Wettkampfstätte entfällt.

Zudem erfolgt das Antreten erstmals vereinsweise und altersübergreifend. Alle Aktiven eines Vereins können also geschlossen zum Wahlwettkampf antreten. Dabei versuchen wir, dass es keine Kollision mit den Baden-Württembergischen Mehrkampfmeisterschaften gibt. Daher bitten wir auch, dass sich die Vereine an die Vorgaben der Antrittszeit auf den Wettkampfkarten halten!

Bitte beachten, dass immer der Jahrgang ausschlaggebend ist!

WK-Nr.Alter
1112männliche Jugend12 – 13
1114 männliche Jugend 14 – 15
1116 männliche Jugend  16 – 17
1118 Junioren18 – 19
1120 Männer20 – 24
1125 Männer 25 – 29
1130  Männer30 – 34
1135 Männer35 – 39
1140 Männer40 – 44
1145Männer45 – 49
1150Männer50 – 54
1155Männer55 – 59
1160Männer60 – 64
1165Männer65 – 69
1170Männer70 – 74
1175Männer75 – 79
1180Männer80 u.ä.
WK-Nr.Alter
1212weibliche Jugend12 – 13
1214 weibliche Jugend 14 – 15
1216 weibliche Jugend  16 – 17
1218 Juniorinnen18 – 19
1220Frauen20 – 24
1225Frauen 25 – 29
1230  Frauen30 – 34
1235Frauen35 – 39
1240Frauen40 – 44
1245Frauen45 – 49
1250Frauen50 – 54
1255Frauen55 – 59
1260Frauen60 – 64
1265Frauen65 – 69
1270Frauen70 – 74
1275Frauen75 – 79
1280Frauen80 u.ä.

Um die verschiedenen Sportarten mit den unterschiedlichen Bewertungen und Höchstpunktzahlen im Wahlwettkampf vergleichen und gemeinsam werten zu können, werden die erzielten Punkte umgerechnet und so der endgültige Punktwert pro Disziplin ermittelt.

Für Gerätturnen, Gymnastik und Trampolinturnen im Wahlwettkampf gilt aufgrund der unterschiedlichen Höchstwerte in der Bewertung der Pflichtübungen (P-Stufen) die nachfolgende, einfache Umrechnungsmethode:

  • Im Gerätturnen werden vom Endwert der Kampfrichter/innen immer 5,0 Punkte abgezogen. Beispiel: Der maximale Punktwert einer Altersklasse im Gerätturnen entspricht der Nummer der höchsten wählbaren P-Stufe + 10 (P9  maximal 19,0 Punkte), ein Kampfrichterwert von 17,2 Punkten ergibt somit im WWK 12,2 Punkte.
  • Bei Gymnastik und Trampolinturnen werden zum Endwert der Kampfrichter/innen immer 5,0 Punkte addiert. Beispiel: Der maximale Punktwert einer Altersklasse in Gymnastik und Trampolinturnen entspricht genau der Nummer der höchsten wählbaren P-Stufe (P9 maximal 9,0 Punkte), ein Kampfrichterwert von 7,2 Punkten ergibt somit im WWK 12,2 Punkte.

Die Umrechnung der Durchschläge im Rope Skipping geschieht wie folgt:

  • Bei Easy Jump wird die Leistung dividiert durch 10 (Beispiel: 75 Durchschläge ergeben 7,50 Punkte.), bei Speed 30 wird die Leistung dividiert durch 6,25 (Beispiel: 50 Durschläge ergeben 8,00 Punkte.).

Die Leistungen in der Leichtathletik, im Schwimmen und im Rope Skipping werden mit der Mehrkampftabelle des DTB umgerechnet, die einheitlich für alle Wettkämpfe des DTB sowie Alters- und Leistungsklassen gilt. Diese Tabelle ist im DTB-Aufgabenbuch Wertungstabellen veröffentlicht. Für Kugelstoßen und Rope Skipping wurden die Wertungstabellen angepasst. Die Eckwerte und Formeln zur gültigen Tabelle sowie die Korrekturen sind unter www.mehrkaempfe.dtb-online.de abrufbar.

Pro Altersklasse wird es nur einen Turnfestsieger geben. Eine getrennte Auswertung nach Fachgebieten ist nicht vorgesehen. Die Auswertung des DTB-Wahlwettkampfes in den einzelnen Altersklassen erfolgt nur in einer Kategorie als Mischwettkampf, so dass die fünfte Zahl der Kennziffer bei der Turnfestmeldung immer die "1" ist. (Kennziffer 1: Mischwettkampf mit Auswahl aus allen Fachgebieten – Auswahl der Disziplinen aus allen angebotenen Disziplin-Nummern mit "2" bis "7" als 1. Ziffer.)

Alle Wettkämpfer/innen, die ihren Wahlwettkampf regelgerecht absolviert haben, erhalten unabhängig vom erreichten Punktergebnis und Rang eine Turnfestmedaille und eine Urkunde. Die ersten drei Platzierten jeder Altersklasse werden bei einer Siegerehrung gesondert ausgezeichnet. Diese Siegerehrung ist für Freitagabend geplant